> Zurück

Cup: FC Wettingen 4 - 6 FC Brunnen

13.11.2017

Stürmisches, regnerisches Wetter und ein Goal in der sechsten Minute durch Polat Günes, welches Wettingen die frühe Führung brachte, war der Auftakt zu diesem Cupspiel.  Wettingen zeigte sich angriffslustig, spielfreudig und ging getrieben von den treuen Fans mit einer 1:0 Führung in die Halbzeitpause.

Während dieser Pause spielte das Wetter verrückt und es goss aus Strömen begleitet von Blitz, Donner und Hagel. Doch das Fussball-Spektakel ging weiter und die 2. Halbzeit begann bei Sturm und Regen und am Platz wurden innerhalb von 29 Minuten gleich vier gelbe Karten an Spieler vom FC Wettingen verteilt.  

In der 53. Minute konnte der FC Wettingen dank eines souverän verwandelten Penalty seitens Leandro Lorito seinen Vorsprung auf 2:0 erhöhen. Doch es dauerte nur 2 Minuten und es gab Penalty auf der anderen Seite, der vom FC Brunnen Spieler ebenfalls souverän verwandelt wurde. Nur sieben Minuten später kam es dann zum Ausgleich. Mit 2:2 war nun wieder alles offen und das Spiel konnte sowohl auf die eine als auch auf die andere Seite kippen. Wettergott und Fussballgott waren nicht gnädig und es kam zur Verlängerung.

Diese begann mit einem Schützenfest der Gegner, 92. Minute 2:3, 96. Minute 2:4. Doch Wettingen gab nicht auf, angetrieben von der „Fankurve“ und den mitleidenden Zuschauern auf der Tribüne konnte der FC Wettingen durch Leiven Keller in der 106. Minute auf 3:4 aufschliessen. Unsere Spieler motivierten sich nochmals um das Resultat zu kehren, doch in der 113. und 119. Minute konnte der FC Brunnen zum 3:6 erhöhen. Das Tor von Leiven Keller in der 120. Minute zum 4: 6 war leider nur mehr Kosmetik.  

Es war ein schwieriges Spiel in Bezug auf Wetter und Terrain und war die Schiedsrichterleistung in der ersten Halbzeit souverän, so gab es in der 2. Halbzeit schon einige umstrittene Entscheidungen. Chancen gab es auf beiden Seiten.Der FC Brunnen hat diese ganz einfach besser genutzt und so endete das Spiel 4:6 nach Verlängerung. Unser Team hat Einsatz gezeigt und bis zuletzt gekämpft. Es hat halt nicht sollen sein und geht jetzt in die verdiente Winterpause! Dann mit Elan und voller Konzentration in die Rückrunde der Meisterschaft. Danke jedoch, für 120 Minuten Fussball-Spektakel bei wahnsinnigen Wetterkapriolen.    

Aufstellung:

FC WETTINGEN: Aeberhard Manuel (Tor), Imbrognio Stefano, Talarico Ivan, Gattiker Pierre, Rago Marco, Yürüsün Gökhan, Hövel Lukas, Günes Polat, Keller Leiven (C), Kiybar Kürsat, Gullo Anthony  

FC BRUNNEN: Eichhorn Samuel (Tor), Heinzer Silvan, Jöhl yves, Käselau Marcel, Epp Nino, Salihaj Argent, Matoshi Spend, Logeswaran Sharankan, Truttmann Jonas (C), Bulut Lukas, Tafat Libor    

Auswechslung: 29. Minute Leandro Lorito ersetzt Gökhan Yürüsün (Wettingen), 65. Minute David Dovicak ersetzt Sharankan Logeswaran (Brunnen), 90. Minute Shkembim Nuza ersetzt Lukas Bulut und Michael Camenzind ersetzt Argent Salihaj (Brunnen), 96. Minute Mattia Girardi ersetzt Anthony Gullo und Jan Lanz ersetzt Polat Günes (Wettingen).  

Tore: 6‘ Polat Günes (Wettingen), 53‘ Leandro Lorito – Penalty (Wettingen), 55’ Lukas Buluut – Penalty (Brunnen), 62’ Libor Tafat (Brunnen), 92’ Shkembim Nuza (Brunnen), 96’ Shkembim Nuza (Brunnen), 106’ Leiven Keller (Wettingen), 113’ Jonas Truttmann (Brunnen), 119’ Jonas Truttmann (Brunnen), 120’ Leiven Keller (Wettingen)