> Zurück

FC Dietikon 1 - 3 FC Wettingen

14.05.2018

Dass das Auswärtsspiel gegen Dietikon immer etwas Besonderes ist merkte man schon an der Aufstellung – trat doch diesmal der FC Wettingen mit drei Stürmern an. Und das machte sich bereits in der elften Minute bezahlt, denn da gab es das 0:1 durch Leandro Lorito. Leider dauerte diese frühzeitige Führung nur fünf Minuten. Dank Joao Paiva konnte der FC Dietikon in der 16. Minute den Ausgleich erzielen. Dies war auch der Halbzeit-Stand und es ging in die Pause. Zu diesem Zeitpunkt konnte man sagen, dass das Spiel ausgeglichen ist und das Zwischenergebniss eine logische Folgerung des Spielverlaufs.

Die zahlreich erschienen Zuschauer beider Teams und unsere treuen Fans konnten in der Pause den Sonnenschein und die gute Verpflegung geniessen. Motiviert kam unser Team wieder zurück auf das Spielfeld und diesmal hat die Pause nicht die Energie gebrochen. Wettingen spielte offensiv und stürmte und stürmte, doch das Runde wollte nicht ins Eckige. Obwohl unser Team etwas überlegen und besser spielte sah es lange nach einem Unentschieden aus. Erst in der ersten Minute der Nachspielzeit konnte Pascal Bonnemain das 1:2 erzielen. Unser Team war voll motiviert und wie heisst es doch so richtig: „Das Spiel ist erst vorbei, wenn der Schiedsrichter abpfeift“. Genau diesem Spruch folgte auch Kürsat Kybar und erhöhte in der 93. Minute zum 1:3 für Wettingen. Dies war dann auch das Schlussresultat und die drei Punkte gingen an den FC Wettingen, der somit in der Tabelle mit 30 Punkten auf Rang 6  liegt. Alles richtig gemacht und nun geht es am Samstag, den 19. Mai zu Hause auf der Altenburg um 17.00 Uhr gegen den tabellenführenden SC Zofingen. Wir brauchen daher alle Fans, viele Zuschauer als Verstärkung, Antrieb und für eine gute Stimmung.